Übers Schreiben – Der Roman

Es kann ein Jahr dauern oder länger. Bis aus der ersten Idee ein druckreifes Romanmanuskript entsteht, vergehen viele Tage intensiver Arbeit. Und es gibt im Laufe dieser Zeit unzählige Möglichkeiten, an denen Ihr Projekt scheitern kann.

 

Ein Roman fordert von Ihnen Planung, Recherche, regelmäßiges Arbeiten, hohe Konzentration, handwerkliches Können, die Fähigkeit, auch eigenen Texten gegenüber kritisch zu bleiben, er verlangt vor allem Mut zum Streichen und Willen zum wiederholten Überarbeiten.

Ein Roman fordert wirklich alles, was ein Autor leisten kann – und das über einen langen Zeitraum hinweg. Durchhaltevermögen ist gefragt. So manche Frage werden Sie sich während dieser Zeit stellen, Unsicherheiten werden entstehen und Zweifel. Nicht in jedem Fall können wir helfen, Zweifel zu beseitigen.

Jedenfalls aber hilft es Romanautoren oft, wenn sie aufgetretene Probleme diskutieren können. Gern sehen wir uns Arbeiten an, geben Anregungen, versuchen gemeinsam mit dem Autor Hürden zu nehmen. Für Autoren, die bei uns unter Vertrag stehen, ebenfalls ein kostenloses Service.

Eine Literaturagentur ist ein hilfreicher Begleiter beim Schreiben – für Autoren, die sich vertraglich an uns binden, für jedermann im Rahmen unseres „Schreibtraining“-Angebotes.

 

 

 

 

 

ÜBERS SCHREIBEN

 

HILFREICHE HINWEISE

Schreibmaschine

 

 

 

TIPP:

Ein Roman verlangt vom Autor gründliche Planung und vor allem Disziplin.

Halten Sie nichts, was Sie geschrieben haben, für unverrückbar. Das richtige Überarbeiten eines Manuskriptes – ein Vorgang, der zumeist mehrmals wiederholt werden muss – ist zumindest genauso wichtig wie das Schreiben selbst.