Was wir tun – Verlagssuche

Es ist – nach dem Schreiben – das für Autoren wohl schwierigste Kapitel: den geeigneten Verlag zu finden.

 

Man muss sich Folgendes vor Augen führen: In den meisten Verlagslektoraten türmen sich Berge von unverlangt eingesandten Manuskripten. Meist dauert es aus diesem Grund lange Zeit, bis man Antwort vom Verlag erhält, und nur zu oft ist es eine Ablehnung. Und es kommt auch vor, dass Manuskripte über die Ablage des Verlagssekretariats gar nicht erst hinauskommen. Es ist also, wenn Sie eine Ablehnung erhalten, durch nichts sichergestellt, dass Ihre Arbeit je einem Lektor unter die Augen gekommen ist.

Als Literaturagentur haben wir es in mancherlei Hinsicht leichter. Erstens besteht zu manchen Verlagslektoren persönlicher Kontakt, was natürlich von Vorteil ist. Zweitens setzen die Lektoren in die Einsendungen der Literaturagenturen weit höhere Erwartungen: Sie dürfen davon ausgehen, dass das Manuskript bereits von fachkundigen Leuten durchgesehen und bearbeitet worden ist. Das spart Arbeit und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um ein brauchbares, druckenswertes Werk handelt.

Dazu kommt unser ganz spezielles Verlagsservice: Entschließt sich ein Verlag, ein Werk eines der von uns vertretenen Autoren zu drucken, stellen wir auf Wunsch den Satz des Buches bei uns im Hause her: nach Verlagsvorgaben und in erstklassiger Qualität.

Wir arbeiten überwiegend mit Verlagen in Deutschland zusammen. Es sprechen also einige Gründe dafür, dass wir als Literaturagentur bei der Verlagssuche erfolgreicher sind als Sie.

 

Home

 

 

 

 

WAS WIR TUN

 

HILFREICHE HINWEISE

Schreibmaschine

 

 

 

TIPP:

Falls Sie Ihr Manuskript dennoch selbst anbieten wollen – zum Beispiel, weil Sie sich nicht vertraglich an eine Agentur binden möchten –, recherchieren Sie vorher ausgiebig.

Beliefern Sie nur solche Verlage mit Ihrem Manuskript, die thematisch ähnliche Werke bereits in ihrem Programm haben. Rufen Sie zuvor im Lektorat an und fragen Sie, ob überhaupt Interesse besteht.